Ideen die bewegen...
Service der begeistert!

EAT lädt Sie ein auf die „all about automation“ nach Friedrichshafen

Besuchen Sie uns am 08./09. März 2017 auf der all about automation Friedrichshafen.

Wir sind mit dabei auf der Fachmesse für Industrieautomation in der Bodenseeregion.
Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Messeticket! Einfach unter

www.automation-friedrichshafen.com

den Aktivierungscode

RpQq7mvm

eingeben, Formular ausfüllen und per eMail die kostenfreie Eintrittskarte erhalten.
Sie sparen nicht nur 20 Euro Eintritt, sondern erhalten auch Parkplatz, Messekatalog sowie Snacks und Getränke kostenfrei.
Das Konzept der „all about automation“ ist einfach & zeitsparend! Erleben Sie einen stressfreien Messebesuch!

Schwerpunkt auf unserem Stand wird dieses Jahr die dezentrale Servotechnik sein.

EAT stellt zusammen mit Kollmorgen auf der „all about automation“ in Friedrichshafen komplette Antriebslösungen aus:

Wenn bei der Montage alles an einem Kabel hängt, dann lässt sich die Antriebstechnik ohne zeitraubende Installation platzsparend einbauen. Wenn dann auch noch die Servoregler dank hoher Schutzart und robustem Aufbau ihren Schaltschrank verlassen, entstehen neue Freiheitsgrade bei der Maschinenkonstruktion. Wie so eine dezentrale Architektur in der Praxis aussehen kann, zeigt EAT auf der „all about automation“ in Friedrichshafen.

Kompakt in Schutzart IP65: Die dezentrale Servotechnik in Gestalt der Reglerreihe AKD-N von KOLLMORGEN hat einen Reifegrad erlangt, dass sie sich im Grunde genommen überall einsetzen lässt. EAT – die Elektronische Antriebs-Technik GmbH aus Freiburg – arbeitet deshalb als „Certified Channel Partner“ eng mit KOLLMORGEN zusammen. “Wie gut wir gemeinsam sind, das wollen wir auf der all about automation mit interessanten Exponaten zeigen”, freut sich Christian Reinsch, technischer Leiter von EAT auf den gemeinsamen Messeauftritt in der Vierländerregion Bodensee. Blechbearbeitung, Verpackungstechnik, Getränkeabfüllung – das sind nur drei Beispiele für Maschinen, die sich sehr gut mit dezentraler Servotechnik ausrüsten lassen.

Das Team von EAT und KOLLMORGEN freut sich auf anregende Gespräche während der zweitägigen Fachmesse.

Ebenfalls Vormerken:

Vortrag von Kollmorgen auf der Talk Lounge

Mittwoch, 08.03.2017/ 14:00-14:20 Uhr
Donnerstag, 09.03.2017 / 10:00-10:20 Uhr

Dezentrale vs. zentrale Steuerungstechnik. Was bringt die Verlagerung der Antriebstechnik vom Schaltschrank in die Maschine?
Kollmorgen Europe GmbH, Dr. Arne Linder, Produktmanager

Allgemeine Infos:
Termin: 08.-09.03.2017

Öffnungszeiten:
Mittwoch, 08.03.2017: 9:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag, 09.03.2017: 9:00 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Messe Friedrichshafen
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen


Liebe geschätzte Kunden und Geschäftspartner,

Bestimmende Themen in 2016 waren die Flüchtlingspolitik, der Brexit und die Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten.
Alles Themen, die uns noch eine Weile beschäftigen werden.

Wir Mitarbeiter von der EAT GmbH freuten uns über Ihren Zuspruch und auch immer wieder ein Lob und die Auszeichnung von KOLLMORGEN zum „Partner des Jahres 2016 in Europa“ und sowie die Qualifikation zum „Kollmorgen Certified Partner“.

Meine Kollegen und ich bedanken uns bei Ihnen persönlich für Ihr Vertrauen und Ihre Treue. Wir wollen auch im nächsten Jahr mit vollem Engagement und mit neuen innovativen Produkten die Zusammenarbeit fort setzen.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest
und für das kommende Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg!

Ihr EAT -Team


EAT-Internetauftritt im neuen, aktuellen Gewand

Für unsere Kunden haben wir zusammen mit dem Verlag für Neue Medien eine neue, informative Seite aufgebaut

Nach einer monatelangen Phase von Vorüberlegungen und diversen Konzepten wurden die letzten Wochen für eine intensive Zusammenarbeit mit dem Verlag für Neue Medien genutzt und die neue Website von EAT „auf die Beine gestellt“.

Gute Unterstützung war auch die Abteilung Marketing Communication Europe der Fa. Kollmorgen. Als langjährigem Partner wurde uns bereitwillig Hilfe zu teil, wo immer wir danach fragten.

Heute ging die aktuelle Version online.

Die bisherige Seite war zwar noch immer recht nützlich und viele Besucher sagten uns, dass sie sich gut zurecht finden und an die gewünschten Informationen heran kommen. Allerdings hatte doch sozusagen der Zahn der Zeit am Design genagt. Die Motivation, neue Inhalte einzupflegen war nicht mehr so gross.

Da jedoch der Fortschritt auch (oder vor allem) im Internet unaufhaltsam ist und die Fa. Kollmorgen mit Neuentwicklungen gut am Markt positioniert ist, wurde es einfach Zeit für eine umfassende Erneuerung.

Die neue Seite ist nun auch von der Hintergrund-Technik her „responsive“ – d.h. bei Betrachtung mit Smartphone oder Tablet passen sich die Inhalte dynamisch an.

Natürlich ist noch nicht alles so bis ins Detail fertig. Denn die neue Seite soll künftig „leben“ und sich ständig weiter entwickeln. Aber wir meinen, die neue Seite ist auch jetzt schon sehr am Nutzen der Besucher orientiert.

An mancher Stelle muss noch Inhalt nachgeschoben werden und wir werden auch sehr aufgeschlossen mit Feedback der Besucher unserer Seite umgehen.

EAT-Geschäftsführer Heinz Jakob und Projektleiter Ben Aykan (Verlag für Neue Medien) zeigen nochmal den optischen Unterschied zwischen alter und neuer EAT-Seite


EAT zum Best European Distributor 2016 ernannt

Partner, die wissen wie Motion Control geht

KOLLMORGEN Europe ernennt auf der sps ipc drives EAT und Micromech zu Partnern des Jahres

Ratingen, 06. Dezember 2016 – Von einem erfolgreichen Jahr 2016 berichtete Dennis Gallagher, General Manager von KOLLMORGEN Europe, während des traditionellen Partnerabends seines Unternehmens am ersten Messetag der sps ipc drives in Nürnberg. Zusammen mit Deutschlandgeschäftsführer Jan Treede zeichnete der US-Amerikaner dann zwei Unternehmen besonders aus. Der Europa Titel “Partner des Jahres 2016” ging an die deutsche EAT GmbH aus Freiburg sowie die britische Micromech Ltd aus Braintree nordöstlich von London. Beide Unternehmen zählen zu den ersten Mitgliedern der “Certified Channel Partner” – einem exklusiven Kreis von Distributoren, die als Systemintegratoren weitreichendes Applikations- und Produktwissen verfügen und ihr Team regelmäßig “auf KOLLMORGEN” schulen.

EAT – die Elektronische Antriebs-Technik GmbH” aus Freiburg – ist ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen Hersteller und Systemintegrator. Seit mehr als 30 Jahren arbeiten KOLLMORGEN und EAT zusammen. “Wir stecken tief drin in der Servotechnik und Automation, können vor allem unsere Kunden aus dem Sondermaschinenbau deshalb gemeinsam mit KOLLMORGEN sehr gut im Engineering unterstützen”, betont Christian Reinsch, technischer Leiter von EAT. Auch für Micromech-Geschäftsführer Richard Matthews steht die Auszeichnung “Partner des Jahres” für eine langanhaltende vertrauensvolle Zusammenarbeit, die ohne Frage produktorientiert ist, sich aber immer mehr zu einer Lösungsallianz entwickelt. “Wir freuen uns schon auf die nächsten gemeinsamen Maschinenbauprojekte”, meint Matthews und freut sich darüber, dass das “Certified Channel Program” einen sehr guten Weg bereite für den Wissenstransfer zwischen Hersteller und Systemintegrator.

kollmorgen-partner-event-2017-eat-micromech

Als “Certified Channel Partner” noch besser: Thomas Sautter und Jan Treede von KOLLMORGEN Deutschland, Daniel Kollmer und Christian Reinsch von EAT, Richard Metthews und Janathan Harding von Micromech und KOLLMORGEN Europachef Dennis Gallagher (von links) freuen sich auf eine weiterhin starke Zusammenarbeit.


DIGIFAS? Schnell Parameter sichern!

Sie haben noch Digifas in Ihren Maschinen im Einsatz?

Aus Erfahrung wissen wir, dass es im Notfall äusserst hilfreich und vorallem KOSTENSPAREND ist, wenn Sie die Parameter Ihrer Digifas-Regler archiviert haben.
Gerne helfen wir Ihnen, wenn ein Digifas ausfällt – aber wie schwierig und damit kostenintensiv das wird, können Sie schon jetzt beeinflussen! Sichern Sie jetzt die Parameter Ihrer Digifas-Regler und Sie sind gut vorbereitet.

Denn mit den Parametern können wir Ihnen viel einfacher und damit kostengüsntiger helfen, als im ungünstigen Fall ohne Parameter. Da wird oft eine Neu-Inbetriebnahme fällig.

Sprechen Sie uns an – wir können Ihnen auch gerne Equipment leihweise zur Verfügung stellen, wenn Sie selbst keine Möglichkeit haben, um die Parameter auszulesen!

og_inhalt-50-248-1